David J. Ranftl

Fächer des 18. bis 20. Jahrhunderts

Expertise

 

Als anerkannter Experte für Fächer und „Objets d’art“ des 17. bis frühen 20. Jahr-hunderts habe ich langjährige Erfahrung im musealen Bereich, der Auktionsbranche und im Kunsthandel vorzuweisen. Neben meiner kuratorischen Tätigkeit für das Deutsche Fächermuseum wurde ich in den letzten Jahren wiederholt als Berater für themenspezifische Ausstellungen und Publikationen zu Rate gezogen. Ebenso war ich mehrfach mit der kunsthistorischen Aufarbeitung von Privatsammlungen betraut.

Entsprechend stehe ich Ihnen bei der Erstellung von Expertisen, als Berater beim Aufbau einer Sammlung oder bei Sammlungsauflösungen etc. zur Verfügung.

Suchen Sie ein bestimmtes Stück für Ihre Sammlung? Gerne bin bei der Suche behilflich oder kann Ihnen ein entsprechendes „Objekt der Begierde“ anbieten.

 

 

Ankauf

 

Ich kaufe antike, auch beschädigte Fächer an. Bitte kontaktieren Sie mich mit

entsprechendem Bildmaterial.

 

 

Konservierung/Restaurierung

 

In meinen Augen ist es die Pflicht eines jeden Sammlers, seinen Stücken eine gewisse Pflege zukommen zu lassen und diese kunsthistorisch bedeutenden Gegenstände zukünftigen Generationen zu erhalten.

Bereits seit längerer Zeit bekomme ich immer häufiger Anfragen bezüglich fachmännischer Fächerrestaurierungen. Gerne bin ich Besitzern von beschädigten Fächern mit Ratschlägen behilflich und biete ihnen wenn möglich meine Restaurierungstätigkeit an oder leite Sie an entsprechende Experten weiter.

 

Die am häufigsten anfallenden Aufgaben sind:

 

- Neubändelung von Briséfächern

- Umfassende Oberflächenreinigung

- Entfernen von früheren, „unfachmännischen“ Reparaturen

- Reparatur und Verstärkung gebrochener Stäbe

- Verklebung gerissener Falten

- Doublieren von zerschlissenen Gaze- und Seidenblättern

- Retuschieren von Fehlstellen

- Ergänzen von fehlender Gold- oder Silberauflage

 

Für Beispiele meiner realisierten Restaurationen hier klicken!